Wir laden ein, am Samstag, den 30. April 2022 ab 11.00 Uhr mit uns zusammen
zwei Baumscheiben in der Freiburger Straße beim Bioladen beispielhaft zu bepflanzen.
Ein Mitarbeiter der Ökostation gibt Tipps zu Pflanzenarten und Pflege.
Wir würden uns freuen mit diesem Projekt Paten für die Opfinger Baumscheiben zu gewinnen.

Senden Sie uns ein Foto IHRER Baumscheibe zur Online-Veröffentlichung!

 

Wir wollen Ihnen zuhören, mit Ihnen diskutieren und Ihre Ideen sammeln.

Hierzu laden wir Sie zu einer Tasse Kaffee ein. Wir freuen uns auf Sie!

Kaffeetreff

Bürger(vereins)bank

Nachdem die Bank an der Haltestelle Rathaus im April 2021 entfernt werden musste hat sich inzwischen ein neuer Ort beim Zugangsweg zum Rathaus gefunden. Nach dem Umbau der Haltestelle Rathaus wurde unsere Bank in Absprache mit der Ortsverwaltung am Dürleberg aufgestellt. Vielen Dank an die Gemeindemitarbeiter!

Buergerbank

  • Kunsthandwerkermarkt: Warum gibt es den Kunsthandwerkermarkt in Opfingen nicht mehr? Könnte man ihn in Zusammenarbeit mit der Schule wieder einrichten?
  • Es wird berichtet, dass Gäste/Besucher im Zentrum von Opfingen nicht wissen, wie sie zu den Gasthäusern Gugel, Walter, … finden. Kann man Schilder aufstellen?
  • Kleine kulturelle Veranstaltungen werden vermisst: Konzerte mit jungen Künstlern, Kabarett, kleine Theaterstücke, … Als Raum wird der Gemeindesaal der ev. Kirche vorgeschlagen. (Das Klavier müsste gestimmt werden)
  • Der Überweg am Ortsausgang sollte dringend entschärft werden. Damit kann man nicht warten, bis die neue Schule gebaut wird. Der Autoverkehr und der Fahrradverkehr haben deutlich zugenommen. Die Überquerung ist zu den Stoßzeiten manchmal minutenlang nicht möglich (vor allem mit Kindern).
    Vorschlag: Das Ortseingangsschild ein Stück in Richtung Freiburg verlegen und ab dort „Tempo 30“. (Da ja der Zugang zur katholischen Kirche vom Perkplatz des EDEKA erfolgt, wäre es sicher wünschenswert, dort auch schon „Tempo 30“ einzurichten.)
  • Auf der Straße „Unterdorf“ sollten in Richtung Blume zusätzliche Bereiche eingezeichnet werden, auf denen nicht geparkt werden darf. Verkehrsteilnehmer können nicht sehen, ob von der Gegenseite Fahrzeuge kommen.
  • An der Ecke Am Dreschschopf – Ruländerallee kommt es durch parkende Auto häufig zu gefährlichen Situationen.
  • Die Anwohnerbelästigungen und Sachbeschädigungen sind der zum Schulgelände angrenzenden Wohnbebauungen ist nach wie vor konstant hoch. Der Gemeindevollzugsdienst hatte gute Arbeit geleistet, allerdings hat dies durch die Personaleinsparung beim GVD nachgelassen. Wunsch wäre die Beleuchtung auf dem Schulgelände abends auszuschalten um den Jugendlichen den Aufenthalt am Schulgelände zu erschweren. Oder eine Videoüberwachung zu installieren.
  • Eine Freifläche für Jugendliche auf der Wiese hinter dem Sportgelände könnte ebenfalls Entlastung für die Anwohner bringen.
  • Die Pfadfinder benötigen wieder einen Platz im Freien, wo sie ihre Zusammenkünfte abhalten können und auch mal ein Lagerfeuer anzünden können. Die Fläche hinter der katholischen Kirche fällt wohl durch die Baumaßnahmen dort weg.

 

 

Nachdem wir uns mehrfach bei der Freiburger Verkehrs-AG für eine Busverbindung der Tunibergstadtteile eingesetzt haben, gibt es mit dem neuen Fahrplan samstags, sonntags und an Feiertagen die Möglichkeit, an der Haltestelle Opfingen Rathaus zwischen den Linien 32 und 33 umzusteigen. Dazu wurde sonntags die Linie 32, die bisher von der Paduaalle nach St. Nikolaus fuhr, bis Opfingen (Gewerbestraße) verlängert. Im Tagesverkehr gibt es damit im 30-Minuten-Takt eine Verbindungen zwischen den vier Tuniberg-Stadtteilen Munzingen, Tiengen, Opfingen und Waltershofen. Wir werden uns weiter dafür einsetzen, dass die Verbindung der Tunibergstadtteile auch an den anderen Tagen möglich wirdLinie33 Fahrplan

Linie32 Fahrplan

 

Offenlage DB/ Ausbau- und Neubaustrecke Karlsruhe – Basel, Planfeststellungsabschnitt 8.2 Freiburg - Schallstadt 29.05.2020 - 10.07.2020

Planungsunterlagen als PDF https://evit-net.de/2653_VS01_ABS-NBS_Karlsruhe-Basel_PFA_8-2/gliederung.php

Info zur Planungssituation Naherholungsgebiet Opfinger See - Kleingärten

Rheintalbahn web

  Einspruchsfrist bis 28.08.2020

WICHTIG:

Alle bisherigen Einsprüche sind mit der Offenlage der tatsächlichen Planungsunterlagen nichtig!
Wer Einwendungen gegen die Planung hat, muss einen neuen Einspruch einreichen.

 

Der Bürgerverein Freiburg Opfingen befürchtet erhebliche Einschränkungen aufgrund des Neubaus der Rheintalbahn. Wir hoffen durch eine große Zahl von Einwendungen einen besseren Lärmschutz zu erreichen und eine Unterbrechung der Straße sowie des Rad- und Fußweges zwischen Freiburg und Opfingen während der Bauphase zu verhindern.
Bitte unterstützen Sie unser Anliegen und vertreten damit Ihre eigenen Interessen. Wir bitten Ihre Einwendung, die im Zuge des Planfeststellungsverfahrens eingebracht werden kann, an das Regierungspräsidium zu senden. Diese muss bis zum 28.08.2020 dort eingegangen sein.

 

Busverbindung zwischen den Tuniberg-Ortschaften

Unser Bürgerverein bemüht sich jedes Jahr bei der VAG, die Busverbindungen zwischen Opfingen und der Stadt zu verbessern.
Wir haben uns auch wiederholt für eine Busverbindung zwischen Opfingen, Tiengen und Munzingen eingesetzt. Bisher gelangt man zu diesen Ortschaften an den Wochentagen nur über das Gewerbegebiet Haid und ist dann ungefähr eine halbe Stunde unterwegs.
Unser weitergehender Vorschlag ist eine Verbindung von den Tuniberggemeinden zu den Bahnhöfen in Gottenheim und/oder Schallstadt. Die VAG hat uns eine Prüfung und Gespräche darüber zugesagt, die sind aber bisher nicht zustande gekommen. Beim Treffen der Freiburger Bürgervereine mit dem Vorstand der VAG wurde uns mitgeteilt, dass es ab Dezember auch tagsüber eine Busverbindung der Tunibergstadtteile geben wird.

Postfiliale

Nachdem Ende 2017(?) die Postfiliale in Opfingen geschlossen wurde, haben wir uns bei der Postverwaltung, mit Briefen an unsere Bundestagsabgeordneten dafür eingesetzt, dass es möglichst bald wieder eine Postfiliale in Opfingen gibt. Leider bisher ohne Erfolg. Obwohl die Post an der Altgasse Räume zur Postsortierung gemietet hat, ist sie nicht bereit, diese für eine Postfiliale zu nutzen. Die Lage in der Ortsmitte wäre ideal.
Nach einem zwischenzeitlichen Provisorium auf dem EDEKA-Parkplatz ist seit Oktober 2020 eine Postfiliale nun tatsächlich im Burgweg eröffnet worden (ehemalig Blumen Lydia).

Weiterführende Schule

In Gesprächen mit der Ortsverwaltung, mit Briefen an das Regierungspräsidium und an die Stadt Freiburg haben wir uns dafür eingesetzt, dass in Opfingen so schnell wie möglich wieder eine weiterführende Schule eingerichtet wird (wie es im Eingliederungsvertrag von 1971/72 zugesichert wurde).

Rahmenplan Tuniberg

Mitglieder des Vorstandes nehmen regelmäßig an den Veranstaltungen zum Rahmenplan teil.
Wir versuchen dabei die Interessen der Opfinger Bürger zu vertreten.